VR-Bank Coburg erweitert ihre Führungsebene

Matthias Herpich wird Generalbevollmächtigter

COBURG, 11.01.2021

Coburg, 10.01.2021. Zum 01.01.2021 wurde Matthias Herpich (46) vom Aufsichtsrat und Vorstand zum Generalbevollmächtigten der VR-Bank Coburg eG ernannt. Durch diese strategische und zukunftsorientierte Entscheidung stärkt und erweitert die VR-Bank ihre Führungsebene.

Der verheiratete Familienvater Herpich ist in Oberfranken aufgewachsen und lebt in der Nähe von Kronach. Herpich ist seit Beginn seiner beruflichen Karriere in der genossenschaftlichen Finanzgruppe beheimatet und absolvierte umfangreiche Ausbildungs- und  Qualifizierungsmaßnahmen.

Aufgrund seiner Expertise war er bis Ende des Jahres 2020 Prokurist und Bereichsleiter bei der VR Bank Bayreuth-Hof eG. Bei der VR-Bank Coburg eG wird er ab sofort für die Bereiche Steuerung/Finanzen, Revision und Organisation verantwortlich sein und den Vorstand der VR-Bank bei der Leitung der Bank intensiv unterstützen.

„Ich freue mich sehr auf diese verantwortungsvollen Aufgaben und möchte gemeinsam mit dem Vorstand und den Mitarbeitern der VR-Bank Coburg die positiv dynamische Entwicklung der letzten Jahre erfolgreich weiterführen“, sagt Matthias Herpich zu seiner Berufung.
Als Generalbevollmächtigter gehört Herpich der erweiterten Geschäftsleitung der VR-Bank an. Vorstandsvorsitzender Karlheinz Kipke begrüßt diese vorausschauende Entscheidung der Gremien sehr. „Wir freuen uns über die Ergänzung im Management und auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“, sagt er abschließend.

Matthias Herpich verstärkt seit 01.01.2021 die Führungsebene der VR-Bank Coburg

 



Pressekontakt