VR-Bank NEWS - Juni 2014

Kulturförderpreis 2014 der VR-Bank Coburg

Anläßlich der Finissage zur Ausstellung der Sommerakademie wurde - jetzt schon eine gute Tradition geworden - der Kulturförderpreis im Kunstverein vergeben. Die Juryteilnehmer Kunstverein: Joachim Goslar, VR-Bank: Volker Jeziorski und Nadine Krannich, Designwerkstatt: Karin Ellmer, Hochschule-Coburg: Carl Baetjer und Lia Tchipeva, haben wieder große Mühe gehabt, um aus den zahlreichen guten Arbeiten die Preisträger zu ermitteln. Hier sind sie:

Preisträger Teilnehmer SOAK 2013:

1. Preis – 300,00 Euro – Ramona Löffler, Autenhausen

„Wendepulli“, Holzskulptur, Workshop „Bildhauerische Arbeit mit der Kettensäge“ bei Kurs von Wolfgang Schott

2. Preis – 200,00 Euro – Cornelia Vonderlind, Judenbach

„Angie liegend“, Kohlezeichnung, Workshop „Akt- und Porträtzeichnen – Vertiefung“ bei Kurs von Christoph Wetzel

3. Preis – 100,00 Euro - Ülfet Olgun, Rödental

„Pegasus en galop“, Acryl-Mischtechnik, Workshop „Acryl - Inspiration und kreatives Arbeiten“ bei Kurs von Hye Jeong Chung-Lang

Anerkennung der besonderen Leistung:

1 x 50,00 Euro – Sabine Dwinger, Weidach

„2 Stelen“, Keramik/Holz, Workshop „Keramische Impressionen - Plattentechnik“ bei Nicola Gottfried

1 x 50,00 Euro – Hanne Emmert, Neustadt

„Wiese… pur“, Aquarell, Workshop „Aquarellieren im Thieracher Garten“ bei Gertrud Aumayr

1 x 50,00 Euro – Annemarie Freund, Rötgesbüttel

„Heideimpressionen“, Textile Kunst, Workshop „Wellentechnik - freie Schneideform im Patchwork“ bei Monika Pohl

1 x 50,00 Euro – Christoph Herold, Autenhausen

„Bruderliebe“, Holzskulptur, Workshop „Bildhauerische Arbeit mit der Kettensäge“ bei Wolfgang Schott

Sonderpreis für ausstellende Dozenten:

1 x 200,00 Euro – Helga Blomeier, Lichtenfels

„Michaela“, Dozentin der Workshops „Atelier auf Zeit und Porträtzeichnen“

Die öffentliche Preisvergabe fand am Pfingstmontag, 9. Juni 2014, um 16.30 Uhr im Kunstverein Coburg statt. Für die musikalische Umrahmung sorgte hervorragend Marco Munsch aus Rödental mit Klängen eines Didgeridoos.