VR-Bank NEWS - November 2014

„Sterne des Sports“ 2014 in Bronze vergeben

Exklusive-Gala zu Ehren des Ehrenamtes in Sportvereinen der Region

Coburg/Sonneberg. Ausgezeichnet wurden Sportvereine des Landkreises Coburg und des Landkreises Sonneberg für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement. Im altehrwürdigen, historischen Landestheater Coburg erhielten die Sieger die mit Geldprämien von jeweils 500, 750 oder 1.500 Euro dotierten "Sterne des Sports" in Bronze aus den Händen der VR-Bank Coburg und der Vertreter des Bayerischen Landessportverbandes und des Thüringer Landessportbundes. Die Erstplatzierten sind zugleich für die nächste Ehrungsrunde auf Landesebene um die "Sterne des Sports" in Silber qualifiziert.

Die Sieger der "Sterne des Sports" 2014 in der Region mit den Verantwortlichen und Akteuren der Gala

Die VR-Bank hatte die Preisvergabe für beide Landkreise übernommen. Somit gab es zwei große "Sterne des Sports" in Bronze und je Landkreis weitere kleine "Sterne des Sports" in Bronze fü die zweit- und drittplatzierten Vereine. Die Vorstände der VR-Bank, Karlheinz Kipke und Wolfgang Gremmelmaier, freuten sich über die zahlreichen Bewerbungen der Vereine und deren enorme und wichtige gesellschaftliche Arbeit, die mit den "Sternen des Sports" eine würdige Plattform erhalten.

Bei den vorgestellten Projekten hatte es die unabhängige Jury sehr schwer, die Auswahl zu treffen. Der Erstplatzierte in Sonneberg, der SC 09 Effelder e.V., punktete mit Integration & Inklusion. Als Partner konnte hier die Werksatt für Bildung und Medien in Sonneberg gewonnen werden. Bei dem Projekt der Eltern-Kind-Turn-Gruppe wurden gleichzeitig alternative Sport- und Spielgeräte geschaffen und genutzt. Der Erstplatziert in Coburg, der FC Haarbrücken, schaffte nicht nur mit seiner Integrationsarbeit das Vereinsleben von Null auf Hundert. Auch mit einer engagierten Arbeit vor Ort und verschiedenen Maßnahmen in der Vereinsstruktur wurde aus einem fast "gestorbenen" ein lebendiger und riesiger Verein in Haarbrücken. Jeder zweite ist mittlerweile dort Mitglied.

Weitere Preisträger sind: der SV 08 Steinach, der SC 06 Oberlind, die Coburg Locals und der FC/TSV Rödental. Die weiteren Bewerber, die knapp das Treppchen verpassten, konnten sich über einen Zuschuss zur Sportausrüstung vom Sportausrüster Intersport Wohlleben freuen. Die Gutscheine übergab Marcel Altenfelder persönlich. Die engagierten Vereine haben diese jährlich stattfindende Ehrung in Form einer Gala mehr als verdient!

Bei dem Show-Programm, durch das die sportlichen Radio-Eins-Morning-Moderatoren Thomas Apfel und Constantin Hirsch führten, waren fantastische Acts geboten.

Mit dem Heben des Eisernen Vorhanges und der fulminanten Eröffnung mit dem Sänger Cris Rellah, aus "Voice of Germany" bekannt und seinem Song "The Kill", war klar, dass eine tolle Auszeichnungsveranstaltung bevorstand.  Eine Schwarzlichtshow des Kinder- und Jugendtheaters Coburg und die Rope-Skipperin Friederike Müller begeisterten duch artistische + sportliche Höchstleitungen. Das Ballett des Landestheaters - unter Leitung von Tara Yipp - wusste durch fantastische Stücke das Publikum mitzureißen. Die Nussknacker-Suite und moderne, rockige Stücke wurden gekonnt verbunden. Dominike Schönefeldt vom Budokan Sonneberg und die Kanupolo-Mannschaft vom Paddel- und Segelclub Coburg-Schney waren die Nachwuchs-Stars des Abends. Dominike ist die Hoffnung des Judoverbandes für Rio 2016. Er hat die Bronzemedaille bei den olympischen Jugendspielen in Nanxing (China) erst jetzt im August geholt. Die Kanupolerinnen sind frischgebackene Deutsche Meister und haben seit September auch Weltmeisterinnen im Team.

Die „Sterne des Sports“ zeichnen das vielfältige ehrenamtliche Wirken der Sportvereine in Deutschland aus. Sie würdigen neben der sportlichen Leistung vor allem das soziale Engagement der Vereine. Dazu zählen Kinder- und Jugendsportprojekte, Programme zur Gesundheitsförderung oder auch Angebote für Schulen und Familien. Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken, werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben.

Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: Die Auszeichnung der Bundessieger wird abwechselnd durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck und durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel durchgeführt.

Schon im Mai 2015 sind wieder die über 300 Sportvereine der Region aufgerufen, ihr Engagement, dass sie definitiv leisten, zu zeigen und darzustellen. Die "Sterne des Sports" sollen strahlen - stellvertretend für die hervorragende Arbeit aller engagierten Menschen in den zahlreichen Vereinen. Unsere Gesellschaft braucht sie!

Bilder der Gala

Vorstellung der Siegerprojekte

...aus Coburg

...aus Sonneberg