Die Rente ist sicher

- aber auch ausreichend?

1176 Euro beträgt die durchschnittliche gesetzliche Brutto-Rente in Deutschland im Jahr 2017. Viele Versicherte mit weniger als 45 Beitragsjahren müssen mit 900 bis 1000 Euro auskommen – auch Sie?

Wie geht es weiter mit der gesetzlichen Rente? Wie groß ist meine persönliche Vorsorgelücke und wie kann ich sie schließen?

Wir möchten Ihnen gern einen Ausblick geben und laden Sie herzlich ein zu unserer Kundenveranstaltung am

Mittwoch, 26. April 2017, um 19:30 Uhr im Kongresshaus Rosengarten in Coburg.

Einlass ab 18:30 Uhr, Freie Platzwahl!

Ihre kostenlosen Eintrittskarten erhalten Sie in allen Filialen der VR-Bank Coburg bzw. bei Ihrem Berater...

Zur Person

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (geb. 1957, verheiratet, drei Kinder) ist Professor für Finanzwissenschaft und Direktor des Forschungszentrums Generationenverträge an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Prof. II. (10 %) an der Universität Bergen, Norwegen. Er studierte in Kiel, Berlin und Aarhus (Dänemark) Volkswirtschaftslehre und promovierte bzw. habilitierte in diesem Fach an der Universität Kiel. Zahlreiche Auslandsaufenthalte führten ihn u.a. in die USA aber auch immer wieder in die skandinavischen Länder.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Sozial- und Steuerpolitik, insbesondere der Alterssicherung, Gesundheitsökonomie und Pflegevorsorge. Neben seiner Mitwirkung an internationalen Forschungsprojekten beteiligt er sich – zum Beispiel als Mitglied der Rürup-Kommission, der Kommission Steuergesetzbuch oder als Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft – an Fragen der praktischen Sozialpolitik.

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen hat ausgerechnet, dass die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ohne tief greifende Reformen in dreißig Jahren knapp zwei Drittel des Einkommens verschlingen würden. Der Wissenschaftler wendet die so genannte Generationenbilanzierung an, eine international bereits etablierte Form der volkswirtschaftlichen Rechnungslegung, die die Belastung künftiger Generationen berechnet. Raffelhüschens Fazit: Die Sozialkassen sind eine tickende Zeitbombe, deren Risiken bei weitem unterschätzt werden: Insgesamt schlummern - statistisch unentdeckt - mehr als 3 Billionen Euro an Schuldenlast in diesen Kassen.