Anlegen oder abwarten?

am 22. Oktober 2015 in Sonneberg

Prof. Dr. Wolfgang Gerke brachte es vor über 500 Zuhörern im Gesellschaftshaus Sonneberg auf den Punkt: Die optimale Geldanlage ist breit gestreut und bedarf der regelmäßigen Ausrichtung auf aktuelle Entwicklungen. Dabei gilt es, nicht nur Ertragschancen, sondern auch Risiken zu betrachten.

Hier finden Sie einige Impressionen unserer Kundenveranstaltung:

Impressionen

Zur Person

Prof. Dr. Wolfgang Gerke

leitet als Präsident das Bayerische Finanz Zentrum (BFZ) in München. Das BFZ verfolgt als Einrichtung der Bayerischen Staatsregierung die bessere Vernetzung von Wirtschaftswissenschaftlern und Praktikern durch gemeinsame Forschungsprojekte und Veranstaltungen.

Gerke ist ferner Honorarprofessor an der European Business School in Wiesbaden/Oestrich-Winkel. Seine Forschungs- und Veröffentlichungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten des Geld- Bank- und Börsenwesens, der Altervorsorge und der Mittelstandsforschung.

Als Inhaber des Instituts für Finanz- und Börsenwesen Frankfurt/Nürnberg GmbH berät Wolfgang Gerke Banken, Unternehmen und öffentliche Stellen in Finanzfragen. Intensiv beteiligt er sich an der Fortentwicklung der Finanzmarktgesetzgebung. Als unabhängiger Wissenschaftler scheut er sich nicht, auch unbequeme Themen kritisch zu beleuchten.

Nach dem Studium in Saarbrücken sowie der Promotion (1972) und der Habilitation (1978) an der Universität Frankfurt war Wolfgang Gerke Ordinarius für Bankbetriebslehre und Finanzwirtschat an den Universitäten Passau (1978-1981), Mannheim (1981-1992) und Erlangen-Nürnberg (1992-2006). Er erhielt außerdem Rufe an die Universitäten Saarbrücken, Linz, Münster und Frankfurt.

Gerke setzte sich immer wieder für die stärkere Verzahnung von Wissenschaft und Praxis ein, u.a. als wissenschaftlicher Leiter der Frankfurt School/Bankakademie, Dekan an der Universität Mannheim, Leiter des Finance Department der European Business School, Forschungsprofessor am Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Vorstandsmitglied in der Schmalenbach Gesellschaft, Beirat im Deutschen Aktieninstitut, Mitherausgeber der Zeitschrift „Die Betriebswirtschaft“ sowie als Mitglied des Börsenrates der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börsensachverständigenkommission.

Wolfgang Gerke ist durch zahlreiche Fernsehauftritte einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Er hat mehrere nationale und internationale Aufsichtsratsmandate inne. Als gefragter Redner auf Unternehmens- und Bankveranstaltungen zieht er regelmäßig seine Zuhörer in Bann.