Wechseln lohnt sich: Jetzt Kredite umschulden

Schon gewusst,...

…dass sich Zinsen aktuell auf dem niedrigsten Stand seit mehreren Jahrzehnten befinden? Was Anleger ärgert, freut auf der anderen Seite Menschen, die ein Darlehen, also einen Kredit, aufnehmen müssen. Denn niedrige Zinsen bedeuten niedrige Kosten für das aufgenommene Geld. Für eine Baufinanzierung waren vor 20 Jahren noch rund viermal höhere Zinsen fällig als heute. Bei Anschaffungsdarlehen sieht es ähnlich aus. Und auch die Zinsen für einen Dispokredit sind derzeit sehr niedrig: In der VR-Bank Coburg zum Beispiel zahlen Privatkunden derzeit 8,75 % pro Jahr für einen solchen Dispositionskredit – das ist eine der günstigsten Konditionen im Vergleich mit anderen Anbietern. Die Überziehungszinsen haben wir für Privatkunden gleich ganz abgeschafft. Im derzeit niedrigen Zinsumfeld lohnt sich die Überlegung, ob man bestehende – eventuelle teurere - Kredite nicht durch neue – und damit günstigere – ersetzt, also „umschuldet“. Das gilt auch für Ihren eventuell notorisch überbeanspruchten Dispokredit. Denn dieser ist trotz allem noch der Teuerste von allen. Für ein Anschaffungsdarlehen zahlen Sie in etwa die Hälfte der Zinsen des „Dispo“ oder sogar noch weniger. Außerdem haben Sie den positiven Nebeneffekt, dass Ihr Girokonto sich „erholen“ kann, Sie den Kredit in monatlichen Raten übersichtlich und geordnet zurückzahlen und danach schuldenfrei sein können. Wenn Sie also noch einen älteren Kredit mit vergleichsweise hohen Zinsen laufen haben, sprechen Sie gern mit mir oder meinen Kollegen darüber und wir finden gemeinsam eine wahrscheinlich günstigere Lösung.

Name
Norbert Büttner
Funktion
Privatkundenberater
Bild